Eine von den konsensgleichgeschalteten Medien unterschiedliche Stimme. Ich will und kann nicht jeden Satz als neue absolute Wahrheit darstellen. Aber abgesehen davon, dass wir alle spüren, dass die Welt in einem grossen Krieg aus den Fugen gerät, sind solche Stimmen absolut wichtig, um noch einen Rest unabhängiger Information zu erhalten und die offzielle Konsensmedienpropaganda zumindest hinterfragen zu können

http://urs1798.wordpress.com

Bedrückend, dass wohl auch in Syrien Menschen gekreuzigt

werden und wohl nicht nur von der ISIS

ich lehne jegliche Hinrichtung ab, auch wenn es vielleicht

die Lebenstragödie eines Pazifisten ist,

dass es manchmal notwenig ist gegen etwas mit Waffengewalt zu kämpfen.

kreuzigung durch isis bpdxooniiaa2lgt-large

Übrigens werden Menschen real gekreuzigt

eine mittelalterlich-archaische Foltertortur

Ich verbeuge mich vor all den Opfern dieses großen Krieges

und denke, dass gerade wir Deutschen in den Jubelfeiern

zum fünfundzwanzigsten Jahrestag der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR

innehalten sollten für die Gequälten und Getöteten

die Gefolterten und Flüchtlinge

die Verfolgten dieser Welt

in einem großen Krieg, in dem sich vor allem die sogenannte westlich-kapitalistische Wahrheit

das Märchen von der angeblichen Freiheit zu verflüchtigen scheint

in dunklen Momenten könnte man an den Beginn der Apokalypse glauben……

Urs1798's Weblog

29.9.
Große Kämpfe in Khan Arnaba auf dem Weg nach Quneitra. Die östliche Ghouta wird weiter befreit. Eine schöne Moschee haben die whabitischen Terroristen in Adra zerstört und die Armee hat wieder Tunnel entdeckt und zerstört. Ganz Syrien scheint untertunnelt zu sein.
Es wird heute ganz schön vom Qassiun aus und mit MIGs bombardiert.
Gestern haben im Fernsehen gefangene Terroristen aus der Region Deraa erzählt, wie sie zu Beginn syrische Offiziere mit Hilfe aus Jordanien bestochen haben, und die haben sie dann in die Ghouta geführt. Das waren wohl die Offiziere, welche dann zur freien Söldnerarmee überliefen. Geld stinkt ja bekanntlich nicht.
Mit anderen Freundinnen, die tapfer ausgehalten haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, daran zu zweifeln, ob wirklich alle die jungen Männer, die zur Zeit mit Schleppern nach Deutschland kommen, Flüchtlinge sind. So viele junge Männer. Woher haben die so viel Geld nach vier Jahren Krieg. Diejenigen, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 950 weitere Wörter

Advertisements